Mannichl die Vierte

16/03/2009

Diese Provinzposse geht weiter. Der furchtlose Cop Mannichl heult sich im „Stern“ aus. Richtig süss. Eigentlich soll er den Mund halten. Das hat ihm sein Vorgesetzter gesagt. Das Interview im „Stern“ ist köstlich. Auf wichtige Fragen beruft er sich auf die Ermittlungen und kann dazu nichts sagen. Bei anderen unwichtigen Dingen plappert er munter drauflos. Auch heute, fast 3 Monate nach der „Tat“ gibt es keine Einzelheiten zu seiner Wunde. Zeigen will er sie den Stern-Reportern nicht; die Ärzte dürfen darüber auch nichts sagen, da laufen noch Ermittlungen.——– Es duftet weiterhin sehr unangenehm!

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: