Das fand ich richtig lustig gestern in der Tagesschau um 20 Uhr. Da wurde eine Meldung vorgelesen, dass der amerikanische Präsident dem Iran die Hand reicht und mit denen sprechen und verhandeln will, was der Herr Dabbelju ja vehement abgelehnt hat. Es gab Bilder vom Herrn Obama und dem Herrn Ahmadinejad, der sinngemäss sagte, damit seien die USA auf dem richtigen Weg.
Und jetzt wurde es lustig.
Die anschliessende Meldung lautete: amerikanisches Atom-U-Boot mit amerikanischem Kreuzer vor der iranischen Küste in der Strasse von Hormus zusammengestossen.  Was nicht in den Nachrichten erwähnt wurde, dass beide Schiffe lediglich Friedenstauben an Bord hatten.

Advertisements

Mannichl die Vierte

16/03/2009

Diese Provinzposse geht weiter. Der furchtlose Cop Mannichl heult sich im „Stern“ aus. Richtig süss. Eigentlich soll er den Mund halten. Das hat ihm sein Vorgesetzter gesagt. Das Interview im „Stern“ ist köstlich. Auf wichtige Fragen beruft er sich auf die Ermittlungen und kann dazu nichts sagen. Bei anderen unwichtigen Dingen plappert er munter drauflos. Auch heute, fast 3 Monate nach der „Tat“ gibt es keine Einzelheiten zu seiner Wunde. Zeigen will er sie den Stern-Reportern nicht; die Ärzte dürfen darüber auch nichts sagen, da laufen noch Ermittlungen.——– Es duftet weiterhin sehr unangenehm!