Kalifuzen

25/09/2008

„Kommt jetzt endlich zum Essen, ihr Kalifuzen“ oder
„Das waren bestimmt irgendwelche Kalifuzen„.
„Kann denn der Kalifuz nicht aufpassen?“
Das ist ein Wort, dass es garnicht gibt, obwohl ich es oft anwende und jeder weiss, was (so ungefähr) gemeint ist. Nämlich das Wort Kalifuz (Singular, maskulin) und Kalifuzen (Plural)
Weil mir die Schreibweise nicht klar ist, habe ich bei Google gegooglet (was sollte man dort auch sonst machen?) und das Wort nicht gefunden.
Ebenso bei anderen Suchmaschinen.
Auch in anderer Schreibweise keine Treffer.
Nun wollen wir doch ‚mal sehen, ob vielleicht irgendjemand irgendeines fernen Tages nach „Kalifuzen“ googlet.
Und dann würde er vielleicht hier landen, der arme Tor „und ist so klug als wie zuvor“.
Vielleicht murmelt er dann ja erbost „Verdammte Kalifuzen!“.

Chinesisch essen

24/09/2008

Die Chinesen, so habe ich gestern gelernt,
essen alles, was vier Beine hat und kein Tisch ist!

Wo wir’s g’rad vom chinesischen Essen haben….
Wer sich einen quick and dirty Bratreis machen will, für den hätte ich hier ein tolles Rezept!

Die da draussen

16/09/2008

Immer wieder höre ich das. „Wir müssen den Menschen da draussen“ blablabla sagt mir die Frau Merkel im Fernsehen und der Dampfplauderer vom lokalen Radio will „den Hörern da draussen“ auch irgendwas erzählen. Und der Herr Pflüger in Berlin hat den Leuten „da draussen“ auch gern etwas erzählt. Nun ist er selbst draussen und gehört zu uns, zu denen da draussen.

„So“, sagte ich und rieb mir die Hände. Das hatte ich schon oft bei Kollegen erlebt, die, wenn sie etwas Neues beginnen wollten, und wenn es nur ein Telefonat war, erst einmal laut „so“ sagten, damit auch die Anderen mitbekamen, dass hier jemand jetzt etwas arbeiten wollte.
Neben den „So-Sagern“ gibt es noch die Schnippser. Die haben wir sicherlich alle schon einmal getroffen. Die kommen dann schnippsend vom Klo oder aus der Mittagspause und wollen nun den Anderen weismachen, dass es jetzt losgeht und dass sie etwas ganz wichtiges zu arbeiten haben
Und dann gibt es noch die Kombinierer. Also, die „So-Sager“, die auch das „Schnippser-update“ geladen haben. Das sind die Gefährlichsten…… und ich bin ab sofort einer von denen, „so“ sagte Kalwunde, rieb sich die Hände und ging schnippsend über den Flur, setzte sich an seinen PC und schrieb seinen ersten Eintrag mit dem Titel „So schnippst Kalwunde“ in sein Blog